Strom- und Gasanbieter kündigen bei Umzug - Den Strom- und Gasvertrag aus besonderen Gründen kündigen?

Wenn Sie umgezogen sind oder ein Umzug bevorsteht, dann haben Sie in der Regel ein Sonderkündigungsrecht bei Ihrem Strom- und Gasversorger. Aber auch hier gibt es Ausnahmen: Zwar ist Ihnen dieses Recht gesetzlich zugesprochen, wenn Sie vom Grundversorger beliefert werden, allerdings kann es sein, dass Ihr Anbieter Ihnen dieses Recht nur zugesteht, wenn Sie in eine Region umziehen in die Ihr aktueller Anbieter nicht liefert.

Können Sie nun Ihren Strom- und Gasanbieter kündigen beim Umzug? Dazu müssen Sie einen Blick in die AGB Ihres Vesorgers werfen. Wir werden Ihnen, wenn verfügbar, immer einen Anbieter mit Sonderkündigungsrecht vorschlagen, um größere Flexibilität zu haben.

Was macht den Anbieterwechsel wegen Umzug besonders?

Beim Anbieterwechsel wegen Umzug sollten Sie an folgende Punkte denken:

  • Sie müssen zusätzlich zum Zählerstand die alte und neue Adresse und das Ein- bzw. Auszugsdatum dem alten und neuen Versorger mitteilen
  • Sie sollten rechtzeitig vor Einzug den Anbieterwechsel einleiten, damit Sie nicht in der teuren Grundversorgung landen
  • Sie sollten Ihren Jahresverbrauch abschätzen, falls Sie erwarten, dass im neuen Haushalt Ihr Strom- und Gasverbrauch höher oder niedriger sein wird.
  • Sie sollten beachten dass bei einem vorzeitig beendetem Strom- und Gasliefervertrag eventuelle Neukundenboni nicht ausbezhalt werden, wenn der Strom- und Gasliefervertrag dann keine 12 Monate läuft

Wir helfen Ihnen gerne unter diesen besonderen Umständen einen passenden Strom- und Gasanbieter zu finden und achten darauf dass Sie anschließend nicht an einen Vertrag gebunden sind, der sich nicht lohnt.